Füße-Beine-Rücken

Es ist längst kein Geheimnis mehr: Unser Körper ist eine Einheit. Füße, Beine und Hüfte bilden eine sogenannte "Funktionseinheit". Die Stellung der Wirbelsäule wirkt sich direkt auf die Stellung der Beine und der Füße aus, bzw. auch andersherum. Effektive Fußtherapie berücksichtigt daher auch die Beine und die Wirbelsäule.
Eine gerade Beinachse ist die Grundvoraussetzung dafür, dass der Fuß mit der Ferse gerade, also lotgerecht aufgesetzt werden kann. Schon eine kleine Abweichung der Achse nach innen (also in Richtung X-Bein) führt dazu, dass der Fuß ebenfalls nach innen einknickt. Das Laufen auf Knickfüßen ist Gang und Gebe, doch gesundheitsfördernd ist es nicht. Die Ferse ist die Steuerzentrale für den Fuß: ein Knickfuß zieht weitere Fußprobleme hinter sich her.

 

starker Knickfuß (von der Seite nicht sichtbar), überstreckte Halswirbelsäule verbesserte Stellung der Oberschenkel, verringerte Knickfußstellung gelängte Halswirbelsäule, Körper im Lot durch richtige Fußstellung

starker Knickfuß (von der Seite nicht sichtbar), überstreckte Halswirbelsäule

verbesserte Stellung der Oberschenkel, verringerte Knickfußstellung

gelängte Halswirbelsäule, Körper im Lot durch richtige Fußstellung

 

starker Knickfuß, Innenrotation der Beine (X-Bein), Beckenkippung Verringerte Knickfußposition, verbesserte Stellung der Halswirbelsäule Gute, verschraubte Fußposition, gerade Beinachse und aufgerichtetes Becken

starker Knickfuß, Innenrotation der Beine (X-Bein), Beckenkippung

Verringerte Knickfußposition, verbesserte Stellung der Halswirbelsäule

Gute, verschraubte Fußposition, gerade Beinachse und aufgerichtetes Becken

Die Wirbelsäule spannt sich zwischen dem Becken und dem Kopf. Aufrecht zu gehen bedeutet, dass Kopf und Becken weit voneinander entfernt sind, und dass das Becken eine aufgerichtete Position hat.
Jeder von uns sollte seine volle Größe leben, die Wirbelsäule sollte möglichst gelängt sein. Das tut nicht nur der Stimmung gut, sondern fördert auch eine grade Beinachse und damit gleichzeitig die richtige Fußbelastung.